KFA Spielausschuss beriet mit den Ligavertretern

KFA Spielausschuss beriet mit den Ligavertretern

Nach dem im Verlauf der Woche auf Landesebene bereits mehrere Videokonferenzen stattgefunden haben, um ein mögliches Fortführungsszenario des Spielbetriebs zu besprechen, hat sich an diesem Freitag auch der Spielausschuss des KFA Mittelthüringen im Rahmen einer Videokonferenz zusammengefunden. Neben den drei KFA-Spielausschussvertretern Sven Wenzel, Heiko Wagner und Thomas Schmidt waren zudem drei der vier Ligavertreter der Coffeecom-Kreisoberliga anwesend. Matthias Gruhn (FSV Großbreitenbach), Markus Haubold (Schöndorfer SV) und Volker Anding (FSV Grün-Weiß Blankenhain) haben als Vertreter der 17 Mannschaften an der gemeinsamen Sitzung teilgenommen. Die Vertreter der Liga wird der Spielausschuss im Rahmen von Entscheidungsfindungen zukünftig mit einbeziehen. 

Zu Beginn der einstündigen Konferenz legte Sven Wenzel, als Vorsitzender des Spielausschusses, allen Anwesenden den Status Quo dar. Viel konnte durch die Anwesenden in den letzten Tagen zwar durch die Medien verfolgt werden, doch durch die Ausführungen konnten die aktuellen Vorgehensweisen noch ein Stück besser nachvollzogen werden. Bevor es in den aktiven Austausch mit den Vereinen ging, wurden mögliche Fortführungsvarianten vorgestellt und inhaltlich erläutert. Drei Szenarien wären für eine Fortführung denkbar, jedoch ist jede einzelne Variante von der aktuellen Verfügungslage auf Landes- und Kreisebene abhängig. 

Im Anschluss gab es einen breiten Raum zum Austausch mit den Ligavertretern, die sich dankbar zeigten, in diesen Prozess mit einbezogen zu werden. Sachlich und in einem sehr guten Miteinander wurden die Pro- und Contra-Argumente vorgebracht und inhaltlich diskutiert, bevor man nach gut einer Stunde einen gemeinsamen Konsens fand wie man in den kommenden Wochen weiter vorgehen wird. So werden, wie auch auf Landesebene, etwaige Entscheidungen der Politik abgewartet, bevor eine weitere Videokonferenz mit allen Mannschaften der Kreisoberliga einberufen wird. In dieser Runde sollen dann die besprochenen und favorisierten Fortführungsvarianten auch den restlichen Mannschaften der Kreisoberliga zur Diskussion gestellt werden. 

Der Spielausschuss zeigte sich im Anschluss an die Videokonferenz sehr zufrieden und dankte den Vereinsvertretern für ihre Teilnahme und die offenen Worte. 
Wie auch auf Landesebene wird nun auch im KFA die neue Struktur mit den Ligavertretern gewählt, schafft dies noch mehr Transparenz und Nähe zwischen dem KFA und seinen Vereinen. 
Auch wenn wir nun von den Entscheidungen der Politik abhängig sind, freuen wir uns auf den weiteren Austausch unseren Vereinen. 
Bis dies soweit ist wünschen wir allen Vereinen weiterhin viel Durchhaltevermögen und natürlich beste Gesundheit. 

TS

Training für Kinder und Jugendliche ab heute wieder möglich

Training für Kinder und Jugendliche ab heute wieder möglich

Auf der Internetseite des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport, https://bildung.thueringen.de/ministerium, ist eine neue Sonderverordnung veröffentlicht worden, die den Sport betrifft.

Danach ist ab dem 8. November wieder der Trainingsbetrieb für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre möglich.

Das sind die wichtigsten Inhalte

Die Thüringer Gesundheitsministerin Heike Werner hat heute in Erfurt die Zweite Thüringer Verordnung zur Fortschreibung und Verlängerung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 unterzeichnet.

Thüringen setzt mit dieser Mantel-Verordnung zum einen die vom Gesundheitsausschuss des Landtags vorgeschlagenen Änderungen zur Thüringer Sonder-Verordnung um, zum anderen werden die bundeseinheitlichen neuen Quarantäneregeln in die Thüringer Landesverordnung überführt. Die Anpassungen treten am Sonntag, den 8. November 2020, in Kraft.

Gesundheitsministerin Heike Werner: „Wir haben von Anfang an gesagt: Wenn sich der Landtag mehrheitlich für Änderungen an der Sonder-Verordnung ausspricht, werden wir dies berücksichtigen. Der Austausch im Parlament war an dieser Stelle wichtig und richtig. Die Ergänzung einer Ausnahme bei den Kontaktbeschränkungen mit Blick auf kinderreiche Familien halte ich für sehr sinnvoll, um Benachteiligungen zu vermeiden. Ich freue mich, dass wir dies so schnell umsetzen können.“

Sportminister Helmut Holter: „Wir greifen die Forderungen des Landtags auf, den organisierten Sportbetrieb für Kinder und Jugendliche dort, wo es vertretbar ist, zu ermöglichen. Sport hat in der Pandemie eine besonders wichtige Funktion, auch und gerade für Kinder und Jugendliche. Entscheidend ist aber, dass Hygieneregeln eingehalten werden und Kontakte trotzdem so weit wie möglich reduziert bleiben. Bei der 4. Fußball-Liga der Männer harmonisieren wir die Regelungen gemeinsam mit den anderen ostdeutschen Bundesländern, damit keine Benachteiligung innerhalb der länderübergreifenden Liga besteht.“

Anpassungen in der Sonder-Verordnung im Überblick:

Der Trainingsbetrieb im organisierten Sportbetrieb … für Kinder wird für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre wieder erlaubt.

Dabei sind örtliche/regionale Regelungen und Vorgaben, speziell zum Hygeniekonzept einzuhalten.

Quelle TFV

Anschreiben an die Vereine zur Saison-Unterbrechung

Anschreiben an die Vereine zur Saison-Unterbrechung

Liebe Sportfreund*innen in den Vereinen,

nachdem am heutigen Sonntag die Spiele vom Wochenende beendet sind, gehen wir gemeinsam in die durch die Bundesregierung verfügte Spielpause bis Ende November

Nach aktueller Lage ist in dieser Zeit neben dem Spielbetrieb auch der Trainingsbetrieb untersagt und somit werden wir unser Hobby in dieser Zeit komplett einstellen müssen.

Das bedeutet für uns alle, in den nächsten Wochen nach Lösungen für die weitere Saison zu suchen und diese gemeinsam festzulegen.

Dazu hat der Spielausschuss des KFA bereits eine erste Telefonkonferenz abgehalten.
Dabei haben wir neben vielen offenen Fragen auch die Neuregelung der Spielordnung im Fokus, in welcher im Sommer gerade die möglichen Folgen einer solchen (und ggf. fortgesetzten) Unterbrechung geregelt wurden.

Wir möchten, auch in Verbindung mit den Vereinen und den Vorgaben des TFV nach Möglichkeit bis Monatsmitte besonders folgende Punkte in den Mittelpunkt setzen und dabei Festlegungen treffen:Ist eine Fortsetzung in 2020 noch sinnvoll, was brauchen wir an Vorlaufzeit
(speziell unter dem Blickpunkt der Trainingspause)?

– Ist die gesamte geplante Saison noch zu schaffen?

– Unter welchen Maßgaben kann zunächst die Hinrunde zu Ende gespielt werden und wie kann es danach weitergehen? 

– Sind Spiele im Januar / Februar denkbar?

– Was passiert mit bereits angefallenen Nachholspielen mit Blick auf den Saisonverlauf?

– Wie kann ein Terminplan aussehen / mit welchem Rahmenspielplan setzen wir dann den Saisonverlauf fort?

Wie man schon an diesen Fragen sieht, sind jede Menge Punkte zu berücksichtigen, welche jedoch mehrere Sichtweisen haben und an manchen Stellen auch erst final beantwortet werden können, wenn wir den sicheren Wiederaufnahmetermin kennen.

Allerdings möchten wir in diesem Zeitfenster auch die möglicherweise folgenden Festlegungen durch die Landesregierung einbeziehen, welche im Idealfall Lockerungen der aktuellen Pandemiemaßnahmen für den Amateursport vorsehen. 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis, dass wir hier keinen Schnellschuss mit irgendwelchen Festlegungen treffen wollen, welche ggf. kurzfristig durch neue Fakten überholt werden. 

Für Anregungen sind wir gerne offen und freuen uns auf Ihre Emails zu diesem Thema, am besten an den Unterzeichner.

Passen Sie auf sich und Ihre Mitmenschen auf und bleiben Sie gesund!

Rainer Strümpfel als DFB-Ehrenamtssieger des KFA geehrt

Rainer Strümpfel als DFB-Ehrenamtssieger des KFA geehrt

Das Gruppenfoto vom gemeinsamen Dankeschön-Wochenende mit dem BFV (10.-11.10.20) in Bad Gögging wurde angesichts von Covid-19 mit den entsprechenden Abständen aufgenommen. Aus Thüringen nahmen sechs Kreisehrenamtssieger an diesem „Dankeschön-Wochenende“ teil.

Vom KFA Mittelthüringen wurde in diesem Jahr  Rainer Strümpfel (SV Stahl Unterwellenborn – stellv. KFA-Vorsitzender) geehrt.

Quelle: TFV / BFV

Vereinsbrauereipokal der Männer 3.Hauptrunde ausgelost

Vereinsbrauereipokal der Männer 3.Hauptrunde ausgelost

Im Rahmen der TFV-Vorstandstagung am Samstag wurde die 3.Hauptrunde im Vereinsbrauereipokal der Männer ausgelost.

Die Spiele sind entsprechend Rahmenterminplan für Samstag 14.11. angesetzt, die Ausnahme bilden 2 offene Spiele aus der 2.Hauptrunde, diese Spiele werden am 5.Dezmeber nachgeholt.
Dafür mussten 2 Kreisligaspiele verlegt werden.

Hoffen wir, dass wir die gesamte Runde so wie geplant noch vor der Weihnachtspause abschließen können.

Die Spiele sind unter Spielbetrieb / Pokalspiele und unter fussball.de zu finden

KFA-Vorsitzender Ralf Hanemann zum 60.

KFA-Vorsitzender Ralf Hanemann zum 60.

Zum Kreis jener, die als Jahrgang 1960 in diesem Jahr 60 werden, gehört auch Ralf Hanemann, Vorstand des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) und Vorsitzender des Kreis-Fußballausschusses (KFA) Mittelthüringen. Am heutigen 9. Oktober 2020 begeht der Mann aus Weimar, der Mitglied im Thüringenligaverein SC 03 ist, diesen runden Geburtstag. Der Träger der DFB-Verdienstnadel wolle, so war im Vorfeld zu hören, eigentlich deswegen kein großes Aufhebens machen. Aber das geht natürlich nicht. Schließlich ist der Jubilar nicht nur in der Region ein bekannter Ehrenamtler, dessen Engagement seit 44 Jahren (!!) dem Fußball gilt. Und das, obwohl als Geschäftsführer des Bildungswerkes BAU Hessen-Thüringen beruflich sehr eingespannt ist.


R. Hanemann beim letzten Kreisfußballtag im Januar 2020 ausgezeichnet durch TFV-Vorstand H. Wießner (r)

Alles begann 1976 mit der Schiedsrichterprüfung. Da war der Unparteiische gerade mal zarte 16. Bis in der Bezirksklasse leitete er 14 Jahre lang Spiele. 1987 wurde der Funktionär Hanemann mit der Übernahme der Aufgabe eines Schiedsrichterobmanns (bis 1999) im KFA Weimar geboren.

Eine weitere wichtige Zäsur war das Spieljahr 1994/95, als der Diplom-Ingenieur amtierender KFA-Chef wurde. In dieser Funktion beförderte er die Zusammenführung der Fußballkreise Weimar und Apolda wesentlich mit. Vorher (1990 bis 94) und danach (1996 bis 98 sowie 2000 bis 2008) fungierte er als stellvertretender Vorsitzender. Zeitweise war er auch Kassenwart in der Kreis-Fußballleitung.

2008 übernahm Ralf Hanemann den Vorsitz des KFA Weimar, der dann mit den KFA Saalfeld-Rudolstadt und Ilmkreis im Zuge der Verbands- und Spielklassenstruktur 2012 zum KFA Mittelthüringen fusionierte. Hanemann wurde erster Vorsitzender des Großkreises, wie ihn mancher heute noch nennt. Und auch 2016 und 2020 bekam er jeweils das überwältigende Vertrauen der Delegierten aus den Vereinen.

Die schätzen am nun 60-Jährigen Kompetenz, Umsicht und Verständnis. Er habe, so sagen seine engsten Mitstreiter, die einzelnen Ausschüsse des KFA zu einer Einheit entwickelt. Dass er dennoch ein kritischer Funktionär geblieben ist, der um der Sache willen auch gern mal polarisiert, sei ebenso erwähnt.

Einen Kreis-Fußballausschuss im Ehrenamt zu führen, ist nicht nur in Zeiten von COVID-19 ein durchaus schwieriges Unterfangen, denn immerhin ist der Fußballkreis Mittelthüringen einer der größten im TFV. 15 Prozent der Mitglieder des Verbandes (rund 14.300) zählt Mittelthüringen. In 166 Vereinen wird in 149 Männer-, 14 Frauen und vier Altherren-Teams sowie 223 Nachwuchsmannschaften aktiv Fußball gespielt. 220 Schiedsrichter und 55 Funktionäre, in den Ausschüssen und Kommission, so wir ihr Chef ebenfalls ehrenamtlich unterwegs, sorgen dafür, dass das alles reibungslos funktioniert.

Heute wird Ralf Hanemann ganz normal zur Arbeit gehen. Ob das jedoch ein Freitag wie jeder anderer als Geschäftsführer werden wird, erscheint fraglich, denn wenn der Jahrgang 1960 60 wird, kann man keineswegs sofort zur Tagesordnung übergehen … .

Hartmut Gerlach

Alte Herren Ü 35 Kreispokal

Alte Herren Ü 35 Kreispokal

Am Alte Herren Pokal Mittelthüringen Ü 35 nehmen in der Saison 2020/2021 neun gemeldete Mannschaften teil.

Folgende Termine für die weiteren Runden werden hiermit verbindlich festgelegt:

Viertelfinale Halbfinale Finale

Qualirunde Wochenende 24.10.2020
Viertelfinale Wochenenden 27.03. – 11.04.2021 
Halbfinale Wochenenden 07.05. – 16.05.2021
Finale Freitag 11.Juni 2021 18:30 h auf neutralem Platz

Die ersten beiden Runde sind auch über unsere Webseite im DFBnet zu finden. (siehe Spielbetrieb/ Pokalspiele)

Vereinsbrauerei-Pokal der Männer – die neuen Runden

Vereinsbrauerei-Pokal der Männer – die neuen Runden

Soeben wurden die Ansetzungen der Zwischenrunde (2 Spiele) sowie der 2.Hauptrunde (15 Spiele) im Vereinsbrauerei-Pokal der Männer veröffentlicht.

Die 32 Sieger aus der 1.Hauptrunde qualifizieren sich über 2 Spiele in der Zwischenrunde zur 2.Hauptrunde, um für die 2.Hauptrunde auf 30 Mannschaften zu kommen.
(Spieltermin für die Spiele beider Runde ist das Wochenende 10.10.)

Ab der 3.Hauptrunde (Spieltermin 14.11.) schalten sich dann auch die 17 Mannschaften aus der Kreisoberliga in den Wettbewerb ein.

KFA-MTH Webinar am 26.09.2020 10h

KFA-MTH Webinar am 26.09.2020 10h

Sehr geehrte Sportfreunde,

am heutigen Abend wurden alle Vereine im KFA Mittelthrüingen und die Gastvereine über das DFbnet Postfach zum KFA-Webinar (KFA-Konferenz online) eingeladen und die Login-Daten in Mircosoft Teams übermittelt.

Nach dem Anklicken des entsprechenden Link wird sich ein Fenster öffnen und Sie müssen die Anwendung „MICROSOFT TEAMS“ öffnen / zulassen..

Danach werden Sie in das Webinar eingelassen.

Bitte melden Sie sich möglichst pünktlich 10:00 h ein.
Sie können Ihre Kamera am Computer anmachen oder auch ausstellen, die Mikrophone werden wir stummschalten, jeder kann diese jedoch bei Bedarf aktivieren.
Wir bitten um eine entsprechende Disziplin, nur so macht eine solche Veranstaltung online Sinn.

Wir gehen davon aus, dass wir ca 1 Stunde für das Webinar ansetzen sollten.
Dies ist abhängig von Anfragen etc.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahmen.

Bitte nutzen Sie auch die Chatfunktion in Microsoft Teams, auch hier können Sie Anfragen stellen. Ebenso bitten wir daraum, dass sich alle Vertreter in der Chatfunktion einschreiben, damit wir die Teilnahme erfassen können.

Infos zum Spielbetrieb / Allgemeinverfügung im Weimarer Land

Infos zum Spielbetrieb / Allgemeinverfügung im Weimarer Land

Sehr geehrte Sportfreunde,

nachdem wir zwei Spieltage in der neuen Saison gespielt haben, sind einige wichtige Informationen für Euch Vereine wichtig, welche wir hiermit weitergeben möchten:

KFA-Webinar
Wie bereits angekündigt, findet dieses Webinar am Samstag 26.September um 10:00 h online statt, dies richtet sich an die Vereinsverantwortlichen der Vereine im KFA Mittelthüringen und die Gastvereine.
Alle Vereine erhalten bis zum Donnstag 24.09. die Einwahldaten, um sich zu dem Webinar einzuwählen.
Ebenso werden wir Ihnen bis dahin weitere Infos geben, Schwerpunkt des webinar ist die angelaufene Saison und erste Erkenntnisse, welche für alle im weiteren Saisonverlauf wichtig sein können

DFBnet – Probleme
Leider sind mit dem Saisonbeginn auch massive Probleme im DFBnet und speziell der Nutzung des elektronischen Spielberichtsbogen verbunden.
Wohl durch die Umstellung auf die neue Oberfläche und auch einen Angriff auf das Computersystem des DFB ist aktuell leider auch für die nächsten Spieltage nicht sichergestellt, dass zu den Spieltagen die Oberfläche reibungslos läuft.
Wir empfehlen daher, möglichst die Aufstellung deutlich vor dem Spiel einzugeben, jedoch kann auch das nicht immer helfen.
Im Notfall verfahren wir weiterhin wie folgt:
Verwendung des Papierspielbericht im Format A3 (TFV – mit Durchschlägen wie „früher“)
sollte dies nicht gehen haben wir anbei und auf unserer Webseite einen Spielbericht im Format PDF erstellt, mit welchem auf dem Computer mit dem Acrobat Reader alle Infos ausgefüllt werden.
Bitte nach Abschluß das Formular neu speichern oder besser ausdrucken und unterschreiben durch beide Vereine und den Schiedsrichter. Danach bitte an den Staffelleiter per Post einsenden und möglichst ein Foto zusätzlich per Email an den Staffelleiter senden.
Die Adressen und Emails der Staffelleiter finden sie hier

Corona im Landkreis Weimarer Land – Allgemeinverfügung vom 16.09.2020
Auf Grund des Anstiegs der Corona-Zahlen im Landkreis Weimarer Land wurde am 16.09.20 eine Allgemeinverfügung erlassen, welche auch uns im Fussball betrifft. Wir möchten an dieser Stelle auf die Besonderheiten hinweisen.
Dies betrifft alle Vereine und deren Heimspiele im Landkreis Weimarer Land und diese Allgemeinverfügung gilt zunächst bis zum 04.10.2020 und unabhängig von Hygienekonzepten in diesem Bereich.
Es gibt eine zusätzliche Beschränkung der Teilnehmerzahlen an Veranstaltungen und Zusammenkünften, wie auch zu Vereinstagungen etc.
Für Sportveranstaltungen (Training und Wettkampfbetrieb) wurde festgelegt, dass diese unter den gültigen Hygienekonzepten, aber OHNE ZUSCHAUER (egal welcher Zahl) stattfinden.
Dazu sind keine Ausnahmen vorgesehen.
Für diese Veranstaltungen sind durch den Veranstalter (i.d.R. der Heimverein) die Kontaktdaten aller Anwesenden zu erfassen und mind. 4 Wochen vorzuhalten.
Die Allgemeinverfügung im Wortlaut ist hier zu finden.

Nicht betroffen sind aktuell Spiele und Trainings innerhalb der Landkreise Ilmkreis, Saalfeld-Rudolstadt sowie die kreisfreie Stadt Weimar und der Gastspielvereine aus anderen Kreisen.

Grundsätzlich weisen wir alle Vereine und Verantwortliche nochmals auf die Notwendigkeit eines Hygienekonzeptes hin und erinnern auch nochmals daran, dass die jeweiligen Gegner und Schiedsrichter auch auf notwendige Einschränkungen hinzuweisen sind. Ebenso sollte es aktuell auch jedem Gastverein und auch den Schiedsrichtern eine selbstverständliche Verpflichtung sein, besondere Vorsichtsmassnahmen zum Schutze der eigenen Gesundheit (AHA-Regeln außerhalb des Spieles) einzuhalten.

Auswechslungen
Entgegen anderen Regelungen zb. in den Bundesligen sind in Thüringen keine Änderungen im Bereich der Auswechslungen zur neuen Saison erfolgt.
Es gelten weiterhin folgenden Regelungen der TFV-Spielordnung § 8 + Jugendordnung § 11:

Männer Kreisoberliga                    3 Spieler
Kreisliga, 1. + 2. Kreisklasse          4 Spieler
Kreispokal Männer MTH              4 Spieler
Frauen Punkt + Pokal                    4 Spielerinnen
A- bis C-Junioren                            4 Spieler
D- Junioren                                      6 Spielerwechselvorgänge

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Staffelleiter.
Diese Info ging auch an alle Vereine über das DFBnet-Postfach.