SpVgg. Geratal, VfB Apolda und die Frauen des VfB Oberweimar erhielten Fair Play-Ehrungen

Knapp 400 Zuschauer bildeten am Dienstagabend (13.08.19) auf dem Kickelhähnchen in Geraberg die Kulisse für das Benefizspiel im Rahmen des LOTTO Fair Play-Wettbewerbs zwischen der Spielvereinigung Geratal und dem FC Rot-Weiß Erfurt. Das gewann der Regionalligist gegen den letztjährigen Vizemeister der Thüringenliga mit 5:0 (3:0).

Vor dem Anpfiff des Benefizspiels erfolgte im Mittelkreis die Auszeichnung für die beste Mannschaft im LOTTO Fair Play-Wettbewerb, die SpVgg. Geratal. Der Kapitän des Gastgebers, Martin Kellner, nahm die Glückwünsche und die Präsente entgegen.

Auszeichnung für die beste Mannschaft im LOTTO Fair Play-Wettbewerb, die SpVgg. Geratal.

Aus unserem KFA Mittelthüringen erhielten neben der SpVgg. Geratal der VfB Apolda als Fair-Play-Sieger der KOL Mittelthüringen und die Frauen des VfB Oberweimar als Fair-Play-Sieger der Frauen Landesklasse Staffel 1 diese Auszeichnung im LOTTO Fair Play-Wettbewerb. Neben einer Urkunde erhielten die Mannschaften ein hochwertiges Ballpaket und eine entsprechende Geldprämie.

VfB Apolda, Sieger im Fair-Play der KOL Mittelthüringen
VfB Oberweimar, Sieger im Fair-Play der Frauen Landesklasse Staffel 1

Fotos+Text: TFV Seite